Donnerstag, 23. November 2017

Praktischer Strickpulli

Manchmal sieht man einen Schnitt und es ist Liebe auf den ersten Blick. Manchmal braucht man aber auch etwas länger, bis es "Klick" macht. Als ich den Tallinn Sweater von Hey June das erste Mal sah, dachte ich der Schnitt wäre so rein gar nichts für mich. 
Es verging etwas Zeit und irgendwie kam er mir dann doch immer wieder in den Kopf.
Tallinn Sweater von My June Patterns, auf Deutsch bei Näh-Connection


Eines Morgens kam mir der Rest des Strickstoffs in den Sinn, den ich bestimmt schon seit zwei oder sogar drei Jahren hier liegen hatte. Obwohl der Tallinn Sweater - wie der Name schon sagt - für Sweatstoffe ausgelegt ist, wollte ich es unbedingt daraus probieren. Hätte ich neuen Stoff kaufen müssen, hätte ich das "Experiment" wohl nicht gewagt, aber so hatte ich nicht viel zu verlieren.

Tallinn Sweater von My June Patterns, auf Deutsch bei Näh-Connection



Tallinn Sweater von My June Patterns, auf Deutsch bei Näh-Connection


Ich druckte den Schnitt, klebte und fing an zu Puzzeln, denn der Stoff war knapp. Mein Ziel war auf alle Fälle der (stofffressende) Kuschelkragen und ich war ehrlich gesagt kurz vorm Aufgeben. Ich habe die Schnittteile bestimmt eine Stunde hin und her geschoben. Kurzzeitig dachte ich, ich wäre schneller, wenn ich doch kurz zu Stoff & Stil rüberflitze... Na ja, am Ende passte es dann ja doch noch irgendwie und ich bin froh, dass ich mir die Mühe gemacht habe.

Da Strick ja gern weiter wird, habe ich den Schnitt vorsorglich in einer Nummer kleiner zugeschnitten, was im Nachhinein auch die richtige Entscheidung war. So fällt der Pulli zwar weit, aber nicht sackig und liegt oben trotzdem körpernah an.

Tallinn Sweater von My June Patterns, auf Deutsch bei Näh-Connection

Tallinn Sweater von My June Patterns, auf Deutsch bei Näh-Connection

Das Besondere an dem Schnitt ist ganz klar die Unterteilung. Und das war auch einer der ausschlaggebenden Gründe, warum ich den Pulli überhaupt nähen wollte. Denn es ist einfach super super praktisch! Und jetzt fragt Ihr Euch sicher, warum genau das denn jetzt praktisch ist...?! Na dann schaut Euch mal das letzte Foto an und Ihr wisst warum :).

Tallinn Sweater von My June Patterns, auf Deutsch bei Näh-Connection

Wie Ihr seht ist der Tallinn Sweater nicht nur praktisch (perspektivisch), sondern auch noch ein totaler Figurumschmeichler :D, wenn man es so nennen will. Die kleine Kugel wäre Euch sonst gar nicht aufgefallen, oder? Hi hi... Das Bäuchlein ist also auch der Grund für meinen kleinen Herbstblues und die fehlende Motivation zu allem. Die letzten Wochen waren nämlich alles andere als schön... Nun hoffe ich ganz stark darauf, dass es bergauf geht. 

So, nun wisst Ihr auch Bescheid :). Klein Käthe bekommt noch ein Geschwisterchen und wir freuen uns so sehr drauf!

Liebste Grüße,
Katja

PS: Den Schnitt Tallinn Sweater von Hey June* bekommt Ihr übrigens ab heute in Deutsch bei Näh-Connection zum Einführungspreis. Und die nächsten Tage gibt es da auch auf viele andere tolle Schnitte satte Rabatte - Reinschauen lohnt sich!


Schnitt: Tallinn Sweater von My June, auf deutsch bei Näh-Connection
Stoff: schwarzer Strickstoff aus meinem Fundus
Verlinkt bei: neues Schnittmuster, RUMS


*Der Schnitt wurde mir von Näh-Connection zur Verfügung gestellt.

Dienstag, 21. November 2017

Gegen Eisfüsse

Kennt Ihr die Werbung mit den "Eisfüssen"? Das könnte durchaus auch ich sein, denn ich habe immer kalte Füße, so bald das Thermometer unter 20 Grad fällt. Und da wir in einer Berliner Altbauwohnung leben, die auch im Sommer recht frisch ist, gehören Wollsocken und Hausschuh zu meinen ständigen Begleitern.

Hüttenschuhe von Prym aus Lila-Lotta Forest-Kollektion

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es von Prym die tollen Hüttenschuhe zum Nähen gibt. Und was passt dazu besser als die wunderbaren Lila-Lotta-Stoffe aus der Forest-Kollektion? Für mich habe ich Resteverwertung aus dem Stoff meiner Mabinta gemacht und sie mit pertrolfarbenen Strickstoff gefüttert. Noch ein kleiner Knopf als Zierde - und die für mich perfekten Couchschuhe waren fertig. Da haben "Eisfüsse" erst mal keine Chance mehr.

Hüttenschuhe von Prym aus Lila-Lotta Forest-Kollektion



Hüttenschuhe von Prym aus Lila-Lotta Forest-Kollektion

Hüttenschuhe von Prym aus Lila-Lotta Forest-Kollektion

Das Mäuschen fand die Schuhe so toll, dass ich mich gleich weiter ans Werk machte. Ehrlich gesagt hatte ich damit auch ein wenig die Hoffnung, dass sie dann öfter was an die Füße zieht. Das war natürlich Quatsch, denn Hausschuhe zuhause werden einfach überbewertet... Zumindest von ihr. Aber das scheint ja ein klassisches Kinderphänomen zu sein. Ich kann mich noch vage erinnern, dass es mir als Kind auch so ging.


Hüttenschuhe von Prym aus Lila-Lotta Forest-Kollektion

Hüttenschuhe von Prym aus Lila-Lotta Forest-Kollektion

Dabei habe ich mir bei ihren Schuhchen besonders viel Mühe gegeben. Ich wollte, dass sie richtig nach "Schuh" aussehen und habe sie mit ein paar Ziernähten und gestickten Schnürsenkel-Ösen versehen. Außerdem gab es noch einen kleinen Bunny jeweils auf die Außenseite. Das Teddyfell für den Innenschuh hält zudem schön warm.


Hüttenschuhe von Prym aus Lila-Lotta Forest-Kollektion
Hüttenschuhe von Prym aus Lila-Lotta Forest-Kollektion

Durch die "Ösen" wollte ich eigentlich auch noch einen "Schnürsenkel" ziehen, das hat aber irgendwie nicht so recht geklappt. Also gab es nur ein kleines Schleifchen zur Zierde.

Nicht nur ich, auch die Maus findet ihre Schuhe so wirklich sehr cool. Immerhin trägt sie sie auch ab und mal, auch wenn ich sie dazu natürlich ermuntern muss...

Zu Weihnachten wird es hier auf alle Fälle ein paar Hüttenschuhe geben - warme Füße kann schließlich jeder gebrauchen. Und es ist einfach mal was anderes.

Liebe Grüße,
Katja


Stoffe: allesamt aus der Lila-Lotta "Forest-Kollektion"
Schnitte: Hüttenschuhe von Prym (Sohlen inkl. Schnittmuster)
Verlinkt bei: Creadienstag, Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot 

Dienstag, 14. November 2017

Ebenbild

Ich finde es ja immer wieder sehr bemerkenswert, wie manche Mamas und Papas ihre Gene an ihre Kinder weitergeben und sich quasi ein Ebenbild in klein ergibt. Ich für meinen Teil kann das nicht behaupten - meine Maus ist äußerlich "ganz der Papa". Zumindest sagt das unser komplettes Umfeld.

Baby Feli von Rosarosa, Babyset nähen, Basicshirt und Leggings


Baby Feli von Rosarosa, Babyset nähen, Basicshirt und Leggings

Bei meiner Cousine ist das umgekehrt. Schon bei der Großen habe ich gedacht "wow, meine Cousine nochmal, nur in klein und blond". Aber der pure Wahnsinn ist es bei ihrer Kleinen! Nicht nur, dass sie ihr noch um einiges ähnlicher sieht, als ihre Schwester - was vielleicht auch an den dunklen Haaren liegen könnte. Auch ihre Mimik ist unwahrscheinlich faszinierend und erinnert sehr an mein Cousinchen. Ich musste mir gleich mal unsere Babybilder angucken - da gibt es keinen Unterschied. Verrückt!!!

Baby Feli von Rosarosa, Babyset nähen, Basicshirt und Leggings

Baby Feli von Rosarosa, Babyset nähen, Basicshirt und Leggings


Die kleine Lotta hat jedenfalls das Herz ihrer Familie im Sturm erobert. Sie ist so zauberhaft und ein regelrechtes "Bilderbuchbaby". Und als ich das letzte Mal in der Heimat war, musste ich ihr unbedingt mal wieder ein paar Käthe-Outfits mitbringen. 

Bekommen hat sie eine Baby-Feli von Rosarosa. Angelehnt an den großen Schnitt ist es eine süße Ballontunika, dir jedoch durch ihren amerikanischen Ausschnitt das An- und Ausziehen erheblich vereinfacht. Eigensicherung hatte ich ihr auch noch eine passende Leggings genäht, die dann aber doch noch etwas zu groß war.
Baby Feli von Rosarosa, Babyset nähen, Basicshirt und Leggings

Auf das süße Pünktchen-Shirt in den für meine Cousine klassischen Farben hab es den süßen Plott "love inside" von Misses Cherry, der ein Freebie ist - danke noch mal dafür! 

Ich könnt die kleine Maus jedenfalls einfach nur knuddeln. Es ist aber auch zu süß in so winzig zu nähen!!!

Liebe Grüße,
Katja


Stoffe: Pünktchenjersey und altorsa Bündchen von Stoff & Stil.
Plott: Love Inside von Misses Cherry

Schnitte: Baby-Feli von Rosarosa
Verlinkt bei: Creadienstag, Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot

Dienstag, 7. November 2017

Wie ein Sack Flöhe...

Mamas kennen sicher das Problem, wenn man versucht mehr als ein Kind zusammen auf ein Foto zu bekommen. Eins guckt immer weg, schaut komisch oder wackelt so sehr, dass wirklich kein scharfes Bild entsteht :).

Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny

Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny
Bei den heutigen Fotos ging es mir ähnlich. Entstanden sind sie an der Ostsee beim Kurzurlaub mit dem Cousinchen und ihrer Tochter. Ich wollte natürlich gleich die Chance nutzen und ein paar Bilder von der neuen Jacke machen, aber das war einfacher gesagt als getan. Erst wollte die beiden Mäuse fürs Familienalbum zusammen fotografieren, aber das schien fast unmöglich. Die beiden zusammen sind tatsächlich wie ein Sack Flöhe - immer in Action und Bewegung, am Rumalbern, Gackern und Tuscheln... Als Mama jedoch zu schön anzusehen <3. Zum Fotografieren für den Blog ein Graus ;).

Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny

Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny
Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny
Als ich dann Detailaufnahmen der Jacke machen wollte, wurde es auch nicht besser. Erst habe ich sie nicht zusammen auf die Fotos bekommen, dann kriege ich sie nicht getrennt voneinander :D. Erschwerte Bedingungen sozusagen...

Aber genug geredet - komme ich zum heutigen Werk. Ich habe endlich eine Mini PowPowJuna von Muckelie genäht. Endlich, weil ich den Schnitt so lange hier liegen hatte, immer wieder bewundert und mich dann doch davor gedrückt habe. Als ich die tollen Stoffe von Lila-Lotta* dann aber hier liegen hatte, wusste ich, das jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny
Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny

Von den süßen Bunnys in rot hatte ich nur einen schmalen Streifen, also musste ich mir was einfallen lassen. Für die Unterteilung der Jacke schien es mir perfekt. Da der Jersey im Gegensatz zum Sommersweat recht dünn war, habe ich ihn einfach mit Vlies unterlegt und abgesteppt. Das Ganze ist zwar sehr zeitintensiv, aber ich finde die Mühe lohnt sich immer wieder sehr.
Auf den Rücken habe ich dann noch einen Hasen aus dem Stoff von hier appliziert, der an das Ohr auch noch ein Schleifchen als Zierde bekam. 

Und natürlich habe ich fleißig Paspel in die Jacke eingenäht - das liebe ich an den Muckelie-Schnitten :). Ich finde, die Paspel gibt noch mal einen schönen Kontrast zum warmen Rotton. 
Als Innenfutter kamen übrigens die tollen Karotten aus der Forest-Kollektion zum Einsatz, die Ihr hier leider gar nicht richtig seht.

Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny
Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny

Passend zur Jacke habe ich noch eine Käfermütze von Fadenkäfer genäht, auf die ich ebenfalls ein kleines Häschen aufgenäht habe. Außerdem gab es eine Bommel aus Jerseyresten (das liebe ich ja sehr, mache es nur so selten, weil es unter dem Fahrradhelm so unpraktisch ist...) und geflochtene Bindebänder aus Jerseynudeln.

Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny
Mini PowPowJuna von Muckelie aus Lila-Lotta Forest, Autumn Bunny

Ich liebe dieses Outfit sehr und freue mich, dass ich endlich zu diesem Schnitt gegriffen habe! Leider ist inzwischen trotz Verstärkung eine der Ösen ausgerissen - das ist mir bisher wirklich noch nie passiert und ich ärgere mich sehr darüber. Hat jemand von Euch einen Tipp für mich, wie ich das wieder repariert bekomme ohne die gesamte Jacke auftrennen zu müssen??? Ich muss mich da echt bald dran machen, bevor sie nicht mehr passt. Wäre ja schade drum.

Liebe Grüße,
Katja 


Stoffe: Autumn Bunny*, Autmun Carrot* und Hasen-Applikation aus Autumn mini cute* sowie Sommersweat von Lila-Lotta erhältlich bei Swafing-Fachhändlern, dunkelblaues Bündchen aus meinem Fundus, Paspel von Stoff & Stil
Schnitte: Mini PowPowJuna von Muckelie, Käfermütze von Fadenkäfer
Verlinkt bei: Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot
* Die Stoffe wurden mir von Lila-Lotta zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Ein letztes Mal Sommer

Heute bringe ich Euch ein letztes Sommeroutfit mit. Gerade jetzt, wo es draußen so trüb und regnerisch ist, schafft das doch noch mal etwas gute Laune. Genäht habe ich es bereits vor einiger Zeit, aber erst in unserem Urlaub Ende September haben wir es geschafft zu fotografieren.

Faltenrock nach eigenem Schnitt und Shirt Frau Josy von Schnittreif

Wir waren in Südfrankreich und haben die Gelegenheit gleich genutzt, um auch den ein oder anderen Abstecher nach Spanien zu machen. Unter anderem waren wir einen Tag in Barcelona - eine wunderschöne Stadt, wie ich finde, die weit mehr als einen Tag zum Anschauen benötigt. Wir waren zwar vor Jahren schon mal da, aber auch dieses Mal hätte ich gern mehr Zeit zum schlendern gehabt.
Von der aktuellen Stimmung in Katalonien hat man übrigens nicht viel gemerkt. Zwar hat man überall die Plakate zum Aufruf der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung gesehen, aber das war es auch schon.

Faltenrock nach eigenem Schnitt und Shirt Frau Josy von Schnittreif
Faltenrock nach eigenem Schnitt und Shirt Frau Josy von Schnittreif
Aber zurück zu meinem heutigen Werk. Ich habe mir einen Rock genäht, der mir schon länger im Kopf schwirrte. Weil ich keinen passenden Schnitt gefunden habe, habe ich ihn mir einfach selbst angefertigt und das ist gar nicht so schwer. Dazu habe ich mir meine gewünschte Bundlänge ausgemessen, das Vorder- wie Rückenteil in gleichmäßig kleine Falten gelegt und an den Bund genäht. In die Seitennaht habe ich einen Reißverschluss eingearbeitet, der aufgrund der verdeckten Naht nicht zu sehen ist. Der wundervolle Stoff ist Double Gauze aus der Eulenmeisterei. Wie man auf den Fotos sieht, knittert er recht stark, aber ich finde es noch im ertäglichen Maße und finde den Stoff einfach klasse. Der Futterrock macht es übrigens auch möglich, dass ich ihn auch in den kühleren Monaten mit Strumpfhose tragen kann, ohne dass der Rock ständig an den Beinen hoch kriecht.

Faltenrock nach eigenem Schnitt und Shirt Frau Josy von Schnittreif
Dazu gab es eine Frau Josy aus rotem Jersey. Den Schnitt finde ich mit seinen raffinierten Ärmeln wirklich toll und habe ihn ich mir im letzten Sommer einige Male genäht. Meine bisherigen Shirts waren jedoch immer aus Viskosejersey und ich muss zugeben, dass mir das um einiges besser gefällt, weil dieser weicher fällt.
Faltenrock nach eigenem Schnitt und Shirt Frau Josy von Schnittreif

So und mit diesem letzten Sommeroutfit geht es für mich heute zu RUMS. Ich bin gespannt, ob ich damit allein da stehe oder ob sich noch das ein oder andere sommerliche Teil in den Herbst einschleicht.

Liebe Grüße,
Katja

Dienstag, 17. Oktober 2017

Zeit für ein neues Drehkleid

Das Wetter in den letzten zwei Tagen war so wunderschön, dass ich ja fast über den miesen Spätsommer in Berlin hinwegsehen kann. Aber ich will nicht über das Wetter meckern, denn die letzten Sonnenstrahlen taten sehr, sehr gut und ich habe sie regelrecht aufgesaugt.

The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe

The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe

Wir haben die Sonne gleich für ein paar Fotos genutzt. Auf dem Weg zum Spielplatz habe ich das neue Kleid der Maus fotografiert. Das Ganze hat keine fünf Minuten gedauert. Gute Stimmung, perfektes Licht und Lust zum Fotografieren - so lobe ich mir das. Und ich will noch gar nicht an die bevorstehende dunkle Jahreszeit und das damit einhergehende "Foto-Drama" in der Wohnung denken...

Aber genug davon. Jetzt möchte ich Euch erst mal das neue Drehkleid der kleinen Dame vorstellen: Ich habe ihr ein Janie-Dress von Mouse House Creation* genäht, das auf Deutsch bei Näh-Connection erhältlich ist (bis heute übrigens sogar noch zum Einführungspreis)

The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe

The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe

Dass Drehkleider hier ganz oben auf der Lieblingsliste stehen, brauche ich sicherlich nicht mehr zu erwähnen. Ich muss dazu sagen, dass sie gerade einen Riesensprung gemacht hat und der Kleiderschrank dementsprechend leer ist. Also wurde es auch wirklich dringend Zeit für ein neues Drehkleid. Erstaunlich für mich ist jedoch, dass ich meiner Kleinen damit auch immer wieder auf's Neue eine riesige Freude machen kann. Das neue Kleid wurde angezogen und es wurde sich gedreht, gedreht und noch mal gedreht.

The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe

The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe

Was mich angeht, hat mich das Janie-Dress jedoch nicht nur wegen des schönen Tellerrocks überzeugt. Toll finde ich vor allem den schönen Kragen, der jetzt perfekt für dire kühlere Jahreszeit ist und den Schal ersetzt. Aber auch der Bubikragen, der im Schnitt enthalten ist, macht an so einem Drehkleid sicher richtig was her und wird hier ganz bestimmt noch mal ausprobiert.

The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe


The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe
Ich habe auf ein für mich altbewährtes Muster und eine noch recht neue Farbkombi zurückgegriffen. Punkte auf Grau, kombiniert mit zartem Rosa. Um dem Tellerrock noch einen kleinen Hingucker zu verpassen, habe ich ihn unterteilt und für den unteren Rand einfach die Rückseite des Punktejerseys genutzt. An die Nahtkante habe ich rosa Klöppelspitze aufgenäht, die sich auch am rosa Kragen wieder findet.


The Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection, Drehkleid, Punkteliebe
Und wenn ich meinem hüpfenden, sich drehenden Kind in ihrem Pünktchen-Drehkleid zusehe, geht mir immer wieder das Herz auf. Ich hoffe sehr, dass sie sich ihre Unbefangenheit noch lange behält, weiter fröhlich durch die Welt tanzt und jedem zeigt, wie schön sich ihr Kleid drehen kann :).

Liebe Grüße,

Katja


Stoffe: Punktejersey und Jersey rosa von Stoff & Stil (online nicht gefunden), Klöppelspitze ebenfalls von Stoff & Stil 
Schnitte: Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection
Verlinkt bei: Neues Schnittmuster, Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot

* Der Schnitt wurde mir von Näh-Connecton zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.

Dienstag, 10. Oktober 2017

Das verschwundene Lieblingskleidchen

Als ich die wunderbaren Füchse aus der Woodland Hearts-Kollektion von Bienvenido Colorido* in den Händen hielt, war ich hin und weg. Nicht nur die Farben entsprechen voll meinem Geschmack, auch das Muster sprach mich sofort an. Ich liebe dieses Stoffdesign: Von Weitem sieht man klassische Ornamente. Von Nahem entdeckt man dann aber die herrlichen Füchse. Das mag ich total!

Ich wusste auch sofort, was ich daraus nähen will: Ein Louisa Dress von Compagnie M. Obwohl der Schnitt ja eigentlich für Webware ausgelegt ist, wollte ich es unbedingt aus dem weichen Modal-Sweat probieren. Ich schaute mich also in der Bloggerwelt um - das Experiment schien zu klappen. Also habe ich den Stoff ganz mutig in der Breite in einer Nummer kleiner zugeschnitten - die Rückseite dabei im Bruch und ohne Reißverschluss. Sonst habe ich nichts verändert. Lediglich die Tasche, die das Kleid ja so besonders macht, habe ich vorsichtshalber mit einem leichten Vlies verstärkt.

Louisa Dress von Compagnie M aus Woodland Hearts von Bienvenido Colorido, Mütze Lilou und Leggings Beinschmeichelein von Rosarosa


Durch das Vlies war der Stoff weniger dehnbar und meine Idee, die Paspel gedoppelt anzunähen, ließ sich recht unkompliziert umsetzen. Die doppelte Paspel und die großen blauen Knöpfe sind auch die einzigen kleinen Hingucker am Kleid. Meiner Meinung nach braucht der Stoff sonst auch nichts.

Louisa Dress von Compagnie M aus Woodland Hearts von Bienvenido Colorido, Mütze Lilou und Leggings Beinschmeichelein von Rosarosa
Louisa Dress von Compagnie M aus Woodland Hearts von Bienvenido Colorido, Mütze Lilou und Leggings Beinschmeichelein von Rosarosa

Das Kleidchen hat sich schnell zum absoluten Dauerbrenner entwickelt und wird hier heiß geliebt.
Auch Nell von Bienvenido Colorido fand es so toll, dass sie es auf der H&H im März in Köln beim Swafing-Stand ausstellen wollte. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut und fühlte mich total geschmeichelt. Ich habe es ihr also per Paket zukommen lassen und ein paar Tage nach dem Versenden in die Sendungsverfolgung geschaut. Ich wurde das erste Mal unruhig, weil der Status gerade mal auf "Abgeholt" stand. Und das änderte sich auch die nächsten Tage nicht mehr. Ihr könnt Euch vorstellen, wie es mir erging. Nicht nur, weil ich mich so auf die Messe und mein "Messekleid" gefreut habe, sondern auch, weil ich befürchtete, dass ich das Kleid wohl nicht mehr wieder sehen werde...


Louisa Dress von Compagnie M aus Woodland Hearts von Bienvenido Colorido, Mütze Lilou und Leggings Beinschmeichelein von Rosarosa

Ich rief mehrfach bei DHL an, aber dort konnte mir keiner richtig weiter helfen. Mir wurde ein Rückruf versprochen, bei dem mir dann aber auch nur gesagt wurde, dass keiner wüsste, wo das Paket im Moment ist. Traurig informierte ich etwas später schließlich Nell, die ebenfalls sehr enttäuscht war. Der Nachmittag verging, der Ärger verflog jedoch nicht und ich hoffte immer noch auf ein kleines Wunder. Und das passierte dann auch. Ein paar Stunden gab mir Nell Entwarnung - das Kleid wäre seit Tagen bei Swafing eingetroffen. Keine Ahnung welches Paket DHL im Moment suchte, aber meins war es wohl nicht. Puuuh, was ist mir da ein Stein vom Herzen gefallen!!!


Louisa Dress von Compagnie M aus Woodland Hearts von Bienvenido Colorido, Mütze Lilou und Leggings Beinschmeichelein von Rosarosa

Louisa Dress von Compagnie M aus Woodland Hearts von Bienvenido Colorido, Mütze Lilou und Leggings Beinschmeichelein von Rosarosa

Wenige Tage später konnte ich das Kleid dann live auf der Messe am Swafing-Stand bewundern. Was habe ich mich gefreut!!! Die Maus war auch wahnsinig stolz, als ich ihr die Fotos von der Messe und ihrem Kleid gezeigt habe. Und irgendwie liebe ich das Kleid seitdem noch mehr - es ist Gott sei Dank auch wieder heil bei uns angekommen.

Liebe Grüße,
Katja



Stoffe: Sweat Foxy Cover*  aus "Woodland Hearts" von Bienvenido Colorido erhältlich bei Swafing-Fachhändlern, blauer Jersey aus meinem Fundus
Schnitte: Louisa Dress von Compagnie M, Leggings Beinschmeichelein von Rosarosa, Lilou von Rosarosa

Verlinkt bei: Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot

* Der Stoff wurden mir von Bienvenido Colorido zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.